Karlo

Die musterhafte Gerüst-Galerie

Karlo wurde 1973 in Ost-Berlin geboren. Mitte der 80-er Jahre bekam er von einem Freund seiner Eltern aus dem Westen eine Platte von RUN-DMC geschenkt. Von da an änderte sich alles. Karlo ging nicht mehr zu den Treffen der FDJ, schwänzte die Jugendweihe und setze sich stattdessen intensiv mit der Hip-Hop-Kultur auseinander. Vor allem Graffiti hatte es ihm angetan. Nachdem er erste kleine Parolen auf das Schulklo getaggt hatte, wollte er nun auch die ganz großen Wände bunt besprühen. Da er jedoch keine Sprühdosen kaufen konnte, baute er sich eigene Konstruktionen aus Haarspraydosen und Sprühsahneflaschen. Beim Versuch, die Turnhalle mit einem Bild Honeckers beim Hürdenlaufen zu verzieren, wurde er erwischt und flog von der Schule. 

Seinen Traum vom Kunststudium musste er nun begraben. Er begann eine Lehre als Gerüstbauer und nutze die Gelegenheit, bei Ausbesserungsarbeiten an der „Mauer" die Flucht in den Westen zu wagen. Diese gelang und Karlo landete über Umwege in Düsseldorf, wo er zunächst sein Abitur nachholte und dann ein Studium an der Kunstakademie begann. Sein Zimmer in der Kölner Wohngemeinschaft - Düsseldorf war ihm auf die Dauer zu versnobbt - ist eine Art Werkschau seines momentanen Schaffens „KunstalsGerüstdesZufalls.MusterErgebenSichWieZufälligUnd
WerdenScheinbarZufälligWiederGebrochen."  ist der Titel seines Konzeptraumes, der ihm momentan als zweite Heimat dient. Mit einer exakten Kopie des Raumes ist Karlo zur Zeit auf einer Ausstellungsreise, bei der er in verschiedenen Museen nicht nur sein Zimmer ausstellt, sondern selbst für die Dauer der Ausstellung in diesem Zimmer lebt.


DAS ZIMMER


"Karlo" ist ein gemütliches bewohnbares Baugerüst, bei dem sich in luftiger Höhe sogar noch ein drittes Bett befindet. 

  • Bettwäsche inklusive
  • kostenloser W-LAN Zugang
  • gepflegte Etagenduschen / WC
  • 24 Std. Zugang für eingecheckte Gäste
  • Ab 59€ pro Nacht (zu besonderen Veranstaltungen in Köln gelten u.U. abweichende Preise)
« Zurück